Marina Heiligenhafen

Willkommen an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste

 

der Yachthafen

Der Yachthafen von Heiligenhafen ist seit 2006 mit 5 Sternen ausgezeichnet und bietet nahezu 1000 Liegeplätze für Motor- und Segelyachten.


zum Yachthafen

 

Serviceleistung

Wir stehen Ihnen täglich mit Rat, Tat und besonderen Serviceleistungen zur Verfügung.



Serviceleistung

 

Wassersportzentrum

In der Marina Heiligenhafen liegt die größte Charterflotte an Segelschiffen der deutschen Ostseeküste. Profitieren Sie von der großen Erfahrung, Vielfalt, Individualität und guten Infrastruktur, die Ihnen unser Standort bietet.

Wassersportzentrum

 

Kontakt

Für Auskünfte stehen wir Ihnen auch telefonisch gerne zu unseren Geschäftszeiten zur Verfügung. Ihre Anfragen per Email werden wir möglichst zeitnah beantworten.

Kontakt

Herzlich Willkommen
in der Marina Heiligenhafen

Die Marina Heiligenhafen ist einer der schönsten Yachthäfen an der Ostseeküste. Wir bieten Ihnen, mitten im Zentrum unserer Stadt eine wunderschöne Anlage, die Ihresgleichen sucht. Verteilt auf 15 Bootsstege verfügt unser Hafen über 1.000 Liegeplätze in allen benötigten Boxengrößen.

Dringend zu beachten ist, dass Liegeplätze in der Sichtlinie des Richtfeuers Heiligenhafen-Warder nur von Fahrzeugen unter 5 m Höhe belegt werden dürfen. Segelyachten dürfen hier leider nicht fest machen. Bitte beachten Sie unsere Hinweise an den entsprechenden Boxen. Fehlbelegungen können mit einem Bußgeld geahndet werden.

Von Ihrem Liegeplatz aus sind es fünf Gehminuten über den lebendigen Fischereihafen in das Stadtzentrum, zum kilometerlangen Ostseestrand oder in das angrenzende Naturschutzgebiet Graswarder, dessen Bild durch die berühmten Strandvillen geprägt ist.

News

Mit teils schwerem Tauchgerät und der professionellen Unterstützung der MS Fritz Reuter konnten am vergangenen Sonnabend allerlei Kuriositäten aus dem Hafen gefischt werden. Neben Sonnenschirm, Fahrrad und diversen Decksbesen, konnte u.a. auch ein Bollerwagen geborgen werden. Die Hafenmeister bedanken sich auf diesem Wege erneut herzlich für die Unterstützung durch die Besatzung der MS Fritz Reuter.

Mit den nächsten Lockerungsschritten des Landes SH geht es weiter Richtung "Normalität".
Die neusten Entwicklungen haben wir nachfolgend aufgeführt:

 

Ab dem 3. März:

  • Die bisherigen 2G- und 2G-Plus Regelungen entfallen größtenteils. An ihre Stelle tritt die 3G-Regelung.
  • Das gilt für die Bereiche Beherbergung, Sportausübung, Freizeit und Kultur, körpernahe Dienstleistungen und die außerschulische Bildung. Erforderlich bleibt jeweils ein Hygienekonzept. In einigen Bereichen kommt eine punktuelle Maskenpflicht dazu.
  • Für Beherbergungen gilt die 3G-Regelung.
  • Touristische Reiseverkehre: Hier wird es auch die 3G-Vorgabe geben. Die Maskenpflicht im Innenbereich bleibt bestehen.
  • Ausnahmen werden hier nur noch in den Bereichen Großveranstaltungen (2G) und Diskos gelten (2G-Plus).
  • Bei Veranstaltungen im Innenbereich mit weniger als 500 Teilnehmenden gilt 3G. Im Außenbereich gibt es keine Vorgaben im Hinblick auf den Impfstatus.
  • Bei Großveranstaltungen ab 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden 2G-Regelungen und eine punktuelle Maskenpflicht gelten.
  • In der Gastronomie bleibt es bei der Maskenpflicht auf den Verkehrsflächen im Innenbereich, es gilt 3G.
  • Für Diskotheken gilt eine 2G-Plus-Vorgabe, weil Besucher hier nicht an festen Plätzen aufhalten.
  • Bei körpernahen Dienstleistungen bleibt es beim Hygienekonzept sowie der Maskenpflicht. Für die 3G-Vorgabe gibt es eine Ausnahme im Bereich pflegerisch notwendiger und medizinischer Behandlungen.
  • Im Freizeit- und Kulturbereich ist zukünftig lediglich ein Hygienekonzept sowie eine punktuelle Maskenpflicht und 3G erforderlich.
  • Bei der Sportausübung entfällt die Beschränkung der Zahl der Wettbewerbsteilnehmer. Erforderlich bleibt ein Hygienekonzept. Auch hier gilt dann 3G.
  • Für Versammlungen und Religionsgemeinschaften entfallen die Teilnehmerbegrenzungen. Alternativ zu 3G kann auf die Besetzung von Plätzen im Schachbrettmuster zurückgegriffen werden. Hygienekonzept und punktuelle Maskenpflichten – etwa beim Gemeindegesang – gelten weiter.

In einer dritten Stufe werden zum 20. März in den genannten Bereichen auch die 3G-Regelungen fallen.

Nachdem die Bauarbeiten zur Erneuerung von Steg 9 im Mai 2021 abgeschlossen werden konnnten, folgte seit November 2021 die Erneuerung von Steg 6. Mit bewusst gewählten Materialien wie Stahl und GFK ist nun nicht nur eine langhaltige Lebensdauer, sondern auch höhere Sicherheit auf den Steganlagen gewährleistet. Am Morgen des 02. März verabschiedete sich die große Schwimmplattform der Fa. Heuvelmann Ibis in den Sonnenaufgang. Abschließend werden nun durch die Elektriker alle Leitungen instand gesetzt, ehe der Steg zum Saisonstart am 01.04. startklar ist!

Unsere Erlebnis-Seebrücke erreichen Sie direkt über die Marina-Promenade. Sie ist seit der Eröffnung im Sommer 2012 das begehrteste Fotoobjekt überhaupt, denn sie ist nicht nur von ihrer Form einzigartig.

Es gibt so viel zu sehen und zu erleben bei einem Törn nach Heiligenhafen.